Die Aufregung vor dem ersten Turnier ist groß. Hat man alles eingepackt? Genug trainiert? Und vor allem – wie putzt man sich am besten heraus? Im Viereck ruhen nicht nur die Augen des Richterkollegiums auf einem, auch von Konkurrenz und Zusehern wird man genau unter die Lupe genommen. Ein gutes Auftreten ist da Pflicht!

Was gehört also zu einem gelungenen ersten Eindruck dazu?

Striegeln und Putzen bis alles glänzt – so lautet die Devise für ein perfekt gestyltes Pferd. Am besten wird der vierbeinige Sportler schon am Vortag mit reichlich Shampoo blitzeblank gewaschen. Auch Mähne und Schweif kann man am Abend einflechten – das spart Zeit vor der Abfahrt am Turniertag.

Nicht nur der vierbeinige Partner, sondern auch Sattel- und Zaumzeug sollten vor der Fahrt aufs Turnier gründlich gereinigt werden. Am besten gelingt das mit einer speziellen Lederseife und einer anschließenden Nachbehandlung mit Lederfett bzw. –glanzcreme.

Für ein kurzes Aufpolieren bevor es tatsächlich ins Viereck  oder den Parcours geht, empfehlen sich Leder-Reinigungssprays, die man ganz problemlos auch noch kurz vor dem Start für den letzten Schliff aufsprühen und mit einem Tuch kurz einreiben kann.

Während in der Dressur eine schneeweiße Schabracke zum guten Ton gehört, geht es etwa im Springsport farbenfroher zu. Eine farbige Schabracke sollte auf jeden Fall mit dem Ton der Gamaschen und – für die Perfektionisten unter den Reitern – auch farblich mit dem Sakko abgestimmt werden.

Auch das Outfit des Reiters muss natürlich stimmen. Ein absolutes Muss ist dabei eine weiße Reithose und glänzend polierte Lederstiefel. Ob die Reithose Voll- oder nur Knielederbesatz hat, ist dem eigenen Geschmack überlassen. Zum guten Ton gehört ein schickes Turniershirt oder – vor allem in der Dressur – eine weiße Bluse mit Plastron. Während Dressurreiter meist schwarze Sakkos oder in höheren Klassen Fracks tragen, dürfen die Jackets im Springsport auch bunt ausfallen. Es empfiehlt sich, auf eine gute Passform und vor allem genügend Bewegungsfreiraum zu achten. Weiße Handschuhe, ein schicker Helm (oder in höheren Dressur-Klassen Zylinder) und ein Haarnetz zur Bändigung der eigenen Mähne runden das gelungene Turnieroutfit ab.


Du bist noch auf der Suche nach einem passenden Turnieroutfit oder aus deinem herausgewachsen? Dann besuche unseren Marktplatz online oder über die Pferdesport-Online.com-App und suche nach preiswerten Angeboten oder biete deine gebrauchten Artikel zum Verkauf an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s